Touch Up Arbeiten der Waben-Elemente am „FLARE OF FRANKFURT“.

Hadi Teherani, der Architekt des „FLARE OF FRANKFURT“ beschreibt das Gebäude in der Neuen Eschersheimer Str./ Ecke Stiftstraße in Frankfurt als Geist des Ortes. Es wurde entworfen mit Hilfe der von der Umgebung vorgegebenen Faktoren, dem Zweck und der zukünftigen Bestimmung des Gebäudes. In diesem Fall eine Kombination aus Geschäftshaus, Wohnungen und Verkaufs- sowie Gastronomieflächen. Straßenseitig zu bewundern ist die wabenartig angelegte Fassade mit Ihrem Muster aus Vor- und Rücksprüngen, die in Verbindung mit dem weit geöffneten Innenhof für die hervorragende Beleuchtung des Gebäudes sorgt. Eine Tiefgarage mit 270 Stellplätzen rundet die Multi-Use-Immobilie ab. Diesen Sommer haben wir Touch Up/ Kaschierarbeiten an den Waben-Elementen ausgeführt. Zur Bearbeitung wurden Hubarbeitsbühnen eingesetzt – bei bis zu 40 Grad Außentemperatur war es im Korb zeitweise sehr, sehr heiß… An den Elementen wurden kleinste Details kaschiert und wiederhergestellt.